Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Zur Startseite
schatten oben

Interaktive Zeitreise

Teaser
Interaktive Friedrichstadt-Zeitreise

Blick in die Geschichte
Friedrichstadt in 15 Epochen –
entdecken Sie die Meilensteine
von 1621 bis in die Zukunft

Zwischen Schwermut und Sehnsucht

Klavierwerke jüdischer Komponisten des 19. und des frühen 20. Jahrhunderts

Ort
Synagoge Friedrichstadt

Termine
Mo, 22.10.2018, 19:30 Uhr


Zwischen Schwermut und Sehnsucht –  Klavierwerke jüdischer Komponisten des 19. und des frühen 20. Jahrhunderts. Gespielt und kommentiert von Joachim Liß-Walther.

Deutsche Juden haben in den letzten beiden Jahrhunderten – bis das NS-Regime ab 1933 seine Vertreibungs- und Vernichtungspolitik in Gang setzte - außer in Politik und Wirtschaft, Geistes- und Naturwissenschaften - in beispielloser Weise zur Bereicherung und Weltgeltung europäischer Kultur beigetragen. `Wer zählt die Köpfe, nennt die Namen?´ Im weiten Feld der Musik denke man nur und vor allem an Mendelssohn Bartholdy und Meyerbeer, an Offenbach, an Mahler, Zemlinsky, Schönberg, Korngold, Weill, um nur die bekanntesten zu nennen. Leider weniger bekannt und zu Unrecht übersehen sind die Komponisten - nicht nur aus dem deutschen Sprachraum -, die Pastor und Pianist Joachim Liß-Walther mit einigen ihrer Klavierwerke vorstellen wird: Charles Valentin Alkan, Louis Lewandowski, Salomon Jadassohn, Ignaz Brüll, Leopold Rosenfeld, Joel Engel und Ernest Bloch.  

22.10., 19.30 Uhr, Eintritt frei

SERVICENUMMER +49 (0)4881-93930