Lieber Gast, wir überarbeiten noch bis zum 08. Januar unsere Internetseite. In der Zwischenzeit haben Sie die Möglichkeit, über folgenden Link bequem Ihre Urlaubsquartiere zu buchen und sich über Friedrichstadt zu informieren: https://www.spo-eiderstedt.de/eiderstedt/friedrichstadt.html.
Wir wünsche Ihnen ein frohes neues Jahr und besuchen Sie demnächst unsere neue Seite mit vielen Informationen rundum Friedrichstadt
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Zur Startseite
schatten oben

Interaktive Zeitreise

Teaser
Interaktive Friedrichstadt-Zeitreise

Blick in die Geschichte
Friedrichstadt in 15 Epochen –
entdecken Sie die Meilensteine
von 1621 bis in die Zukunft

Lomir geijn tantzn…

two-ways spielt jiddische und andere Lieder

Ort
Synagoge Friedrichstadt

Termine
Fr, 09.11.2018, 20:00 Uhr

 
Der Tanz war immer fester Bestandteil des jiddischen Alltags. Er galt lange als Ausdrucksmittel der Freude und des Gemeinschaftsgefühls. „Der Tanz war eine Lieblingsbeschäftigung der Juden, die nie asketisch waren, und hatte seinen Platz in der Religion. Jüdische Tänze und Lieder waren sowohl beeinflusst durch die umgebenden nicht jüdischen Traditionen als auch von den die Zeit überdauernden jüdischen Quellen…“

two-ways spielt und singt an diesem Abend Lieder, die sich mit der Bewältigung des Lebens auf jiddische Art auseinandersetzen, dabei aber auch jedoch auch neue musikalische Interpretationen erfahren. Mit Bouzouki, Gitarren, Udu, Percussion und zwei berührenden Stimmen laden Maria Ziaja und Markus Jung dazu ein, gemeinsam einem kleinen Teil jiddischer Alltagskultur nachzuspüren…

Eintritt 10,- Euro - Karten an der Abendkasse